Fragen und Antworten zum Thema Musterung

Zusammengetragen von Cupido

Hinweis: Dieser Text ist aufgrund der geänderten Gesetzeslage (Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht) veraltet. Er dient nur noch Dokumentationszwecken.

Ich habe meinen Musterungsbescheid bekommen, muss ich dahin gehen?

Ja, das Erscheinen bei der Musterung ist Pflicht! Man hat aber die Möglichkeit gegen den
Termin der Musterung Einspruch einzulegen. Dies sollte am besten schriftlich geschehen.
Auch sollte ein driftiger Grund angegeben werden warum man zum angegebenen Termin
nicht erscheinen kann. Begründungen wie z.B. „Ich muss arbeiten!“ zählen nicht, da der
Arbeitgeber Dich für die Musterung freistellen muss!

Was passiert wenn ich einfach nicht zur Musterung gehe?

Man wird mit einem Staatstaxi (Blau-Silber Partybus) abgeholt und zum Kreiswehrersatzamt
(KWEA) begleitet.

Wer trägt die Kosten meiner Anreise zur Musterung?

Man bekommt die Fahrtkosten vom KWEA zurückerstattet.
Manche reisen mit dem Auto an, aber geben vor mit Bus oder Bahn gekommen zu sein –
durch den Preisunterschied machen sie ein wenig Gewinn.

Wozu brauche ich Badelatschen, Bade bzw. Sporthose bei der Musterung?

Die Untersuchungen bei der Musterung nehmen etwas Zeit in Anspruch. Man wechselt in der
Zeit diverse male die Räume und darf zwischenzeitlich auch mal ne längere Zeit warten. Ein
komplettes Anziehen während den Untersuchungen ist nicht gestattet.

Welche Untersuchungen erwarten mich denn dort?

  • Personalaufnahme
    Vorzeigen des Persos, Angaben zur Person, besondere Qualifikationen (Führerschein,
    Taucherschein, Mitglied der Feuerwehr oder ähnliches, Äußerung von Verwendungswünschen.
  • Urinprobe
  • Hörtest
  • Sehtest
    Also erst ob Du dreidimensional sehen kannst, mit vortretenden Kreisen, dann wie beim
    Führerschein sagen welcher Kreis wo offen ist ggf. auch Zahlenreihen.
  • Körperliche Untersuchung
    (Rückenanschauen wegen Hohlkreuz, Brust anschauen wegen Trichterbrust, ein kurzer,
    unauffälliger Blick auf deine Arme wegen Einstichen, Abhören mit Husten, ein kurzer Test wie
    beweglich Du bist (können sie im Stehen Ihre Zehenspitzen berühren?), 4x Blutdruck messen
    (erst liegend, dann 20 Kniebeugen dann eben noch 3x), kurzer Blick in Mund und Rachen,
    Reflexzonen Test, kurzer Blick aufs Hinterteil wegen Hämmorhoiden und eben der berühmte
    Eiergriff (Test auf Hodenkrebs)
  • Befragung:
    Nehmen Sie Drogen? Rauchen Sie? Trinken Sie? Gab es
    irgendwelche Geisteskrankheiten in Ihrer Familie?
    Irgendwelche körperlichen Gebrechen? Hatten Sie mal
    einen Bänderriss?
    usw….
  • Elektronischer Test:
    Lösen von Brüchen, Schätzen, einfache mathematische
    Aufgaben, technisches Verständnis, Elektrotechnik,
    Wortassoziationen, Rechtschreibung (die richtige von 4
    Schreibarten), Reflextest, Fortsetzten von Symbolreihen.
  • kurzer Psychotest:
    Ein Blatt mit 4 Fragen:
    Was erwarten Sie von Ihrer Zeit beim Bund?
    Wovor haben Sie Angst?
    Würden Sie ins Ausland gehen?
    Wenn Nein, warum nicht?
  • Das Gespräch mit einem Berater, der versuchen wird Dich
    für einen längeren Aufenthalt beim Bund zu gewinnen.
  • Besuch beim Einteiler, der Dir sagen wird wie Du
    gemustert wurdest und was Dich wahrscheinlich erwarten
    wird und wo du hinkommst. Die endgültige Verwendung
    erfährst Du erst später. Hier kannst du ggf. zwischen den
    mehr oder weniger großen Übeln Deinen Favoriten wählen.
    Ob dein Wunsch erfüllt wird bleibt offen. Gutes Argument
    ist aber immer „Berufsnahe Verwendung“ um Deinen
    Arbeitsplatz zu sichern bzw. Deine Chancen auf dem
    Arbeitsmarkt zu erhöhen.
  • Fertig
    Zumindest fällt mir nichts mehr ein. Die Reihenfolge der
    verschiedenen Tests/Stationen kann variieren, je nachdem
    wo was frei ist.
    Der elektronische Test kann auch an einem 2. Termin und
    an einem anderen Ort stattfinden.
  • Tipp: Nimm Dir auf jeden Fall was zu Trinken mit, in
    meinem KWEA gab es nichts zu Trinken. Das wurde mit der
    Zeit echt übel.

Oh Oh…eine Urinprobe? Werde ich da auf Drogen getestet?

Wenn man sich Verpflichten möchte, wird ein Drogentest durchgeführt.
Leistet man nur seinen Grundwehrdienst wird routinemässig kein Test durchgeführt. Der Test
bezieht sich im Allgemeinen auf Krankheitserreger und Ph-Wert.

Bei Verdacht kann allerdings vom Arzt ein Drogentest angeordnet werden. Also gehe nicht
gerade mit knallroten Augen oder Riesen-Pupillen zur Musterung. Der Arzt benötigt nicht Dein
Einverständnis, einen Drogentest durchzuführen.

Ich habe ein großes Problem damit, dass der Arzt mir im Genitalbereich rumfingert!

Es gibt die Möglichkeit diese Art der Untersuchung zu verweigern. Hierfür muss ein
vorgelegtes Dokument unterschrieben werden.

Kann ich dem Arzt nicht einfach Geschichten über körperliche Gebrechen und exzessiven Drogenkonsum auftischen um ausgemustert zu werden?

Bei körperlichen Gebrechen musst Du dem Arzt Atteste über die Verletzungen etc. Vorlegen.
Hat man keine dabei, erfolgt die Überweisung an einen Facharzt zur Untersuchung.
Wenn Du angibst Drogen zu konsumieren, gibt es verschieden Möglichkeiten aus denen der
Arzt frei wählen kann:
a.) Eine Zurückstufung und eine Neuvorstellung zu einem späteren Zeitpunkt.
b.) Eine Einschränkung der Dienstfähigkeit. Z.B. keine Fahrdienste oder kein Dienst an
der Waffe! Eingeschränkt Gemusterte sind bei der Bundeswehr beliebt für die
Drecksarbeit und Sinnlos-Aufgaben.

Na gut, dann stell ich mich halt beim Elektronischen Test so blöde an, dass die mich nicht wollen.

Weichen die Elektronischen Testergebnisse im negativen Sinne von der Norm ab, muss man
die Tests mehrmals wiederholen.

Wie lange dauert denn die Musterung insgesamt?

Mindestens 2 Std.
Hat man das Glück gegen die Mittagszeit gemustert zu werden, können es durch die
Mittagspause auch mal locker 4 Std. werden. (Man hat es ja schließlich mit Beamten zu tun!)

Alle Angaben ohne Gewähr.
Rechtschreibfehler dienen zur allgemeinen Belustigung und dürfen behalten werden! :)